Matcha Tee – Ursprünglich aus China

MatchaMatcha Tee wurde ursprünglich in buddhistischen Klöstern als Heilmittel verwendet, da in der chinesischen Kultur schon in frühesten Zeiten bekannt war, welche Wirkung tatsächlich im grünen Tee steckt. Schon sehr früh wurde auch die Methode des Pulverisierens entwickelt, die dem Matcha Tee, übersetzt „pulverisierter Tee“ auch seinen Namen verliehen hat. Diese Art der Verarbeitung hatte zwei Zwecke: Erstens konnte das wertvolle Produkt so länger aufbewahrt werden und zum anderen konnten hierdurch die zahlreichen Wirkstoffe des grünen Tees besser konserviert und effektiver genutzt werden. Grüner Tee ist seit jeher bekannt für seine belebende und verjüngende Wirkung und das nutzten auch schon buddhistische Mönche weit früher, ehe das grüne Gold dann auch nach Japan gelang.Dies fand erst im 12. Jahrhundert statt, als ein Zen Meister mit dem Namen Eisai zurück in sein Heimatland nach Japan kam und das Teepulver von seiner China-Reise mitbrachte. Er war es auch, der begann, Tencha-Teepflanzen im Land der aufgehenden Sonne anzubauen.Lange Zeit blieb der kostbare Tee, sein Genuss und seine Wirkung der japanischen Elite vorbehalten. Erst 4 Jahrhunderte später, also um 1600 herum, fand der Matcha Tee seinen Weg auch in die Teezeremonien der einfachen Bevölkerung.1


Matcha in Japan – Fester Bestandteil der Teezeremonie

Matcha hat sich in Japan zu einem festen Bestandteil der Teezeremonie entwickelt und ist somit auch heute noch ein essentieller Teil der japanischen Kultur. Eine Teezermonie richtig abhalten zu können, zeugt von Bildung und weist auf ein ansehnlichen Lebensstandart hin, weswegen viele Japaner auch heute noch, wenn sie Besuch bekommen – sei es privat oder auch geschäftlich – Wert auf eine angemessen durchgeführte Teezeremonie (jap. chadō ) legen. Wie der Matcha Tee dabei richtig zubereitet wird und wie du deine persönliche kleine Teezeremonie zu Hause abhalten kannst, verraten wir hier.


Matcha – Der grüne Trend aus Japan

Heute ist Matcha IN. Egal ob im Szene Lokal in Berlin oder in der gemütlichen Teestube von nebenan – Matcha Tee gehört einfach auf die Getränkekarte. Egal ob klassisch aufgeschäumt oder modern inszeniert als Macha Latte. Leute lieben den gesunden und strahlend grünen Drink und entdecken so ein Stück japanischer Kulturgeschichte, ohne es vielleicht genau zu wissen! Wir wollen Dir daher die wichtigsten Fakten zum grünen Gold Japans an die Hand geben. Wir verraten dir, wie der Tee gewonnen wird, was wirklich in ihm steckt und führen dich in die hohe Kunst des Matcha Tee Kochens ein!

 

 

1 Vgl. Iatroudakis, Michael: Der Matcha Tee. Das gründe Wunder aus Japan, 2014.

 

Matcha Tee kaufenMatcha Tee kaufen

Wenn du Matcha Tee kaufen willst, solltest du einige Dinge beachten. Matcha ist nämlich nicht gleich Matcha. Wir verraten dir, worauf es ankommt!

Weiteresen

Matcha Tee WirkungMatcha Tee – Wirkung

Erfahre hier, welche Inhaltsstoffe sich im Matcha Tee verbergen und wie sie wirken!

Weiteresen

Herstellung Matcha TeeMatcha Tee – Anbau und Herstellung

Lies hier mehr über den Anbau und die aufwendige Herstellung des Matcha Tee!

Weiteresen